...für junge Menschen bis 25

  • Ich schaffe es nicht allein.
  • Wo finde ich Unterstützung?
  • Suchst du neue Perspektiven?
  • Suchst du eine passende Hilfe?
  • Möchtest du neue Schritte gehen?

ist für dich da

Eine Kooperation zwischen der
Ev. (Jugend-) Werkstatt
Garbsen gGmbH
und Balance e.V.

Team

humorvoll
hungrig
empathisch

Helena Knop

und viele
weitere engagierte
Pädagog*innen

Lukas Schütt

akzeptierend
besonnen
musikalisch

Angebote

  • Einzel- und Gruppenberatung
  • Café mit kostenfreiem Wlan
  • Treffpunkt zur Freizeitgestaltung
  • Persönliche Postfächer

Wir kommen auch zu dir!

Adresse

SPRUNGBRETT

Birkenweg 82
30827 Garbsen

Mitten im Werner-Baesmann-Park


Öffnungszeiten

Montag: 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag: 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Mittwoch: 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag: 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Haltestellen

Die Räumlichkeiten erreichst du
mit öffentlichen Verkehrsmitteln…

  • Haltestelle Melanchthonstraße
  • Bus 400, 430, 450, 480
  • Haltestelle Blumenstraße
  • Bus 400

Offene Sprechzeiten im Café

Dienstag: 11–12 Uhr
Donnerstag: 15–16 Uhr

Wir sind auch online für dich da!

Montag: 15–16 Uhr
Donnerstag: 11–12 Uhr

Oder nach Absprache.
Bitte melde dich per Mail oder Signal bei uns.

Oder komm einfach zu uns ins Café!

In Notfällen

Wenn wir gerade nicht erreichbar sind und du aber jetzt Hilfe brauchst, dann kannst du dich auch bei diesen Stellen melden:

Arzt- Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung

Telefon: 116 117

Psychosozialer / Psychiatrischer Krisendienst der Region Hannover Notdienst

Telefon: 0511 - 300 334 70

Rettungsdienst / Notarzt

Telefon: 112

Telefonseelsorge

Telefon: 0800 1110 111 (evangelisch)
oder
Telefon: 0800 1110 222 (katholisch)

Was ist SprungBrett?

Eine Kooperation zwischen der Ev. (Jugend-) Werkstatt Garbsen gGmbH und dem Balance e.V..

Das Projekt „SprungBrett“ ist ein Beratungsangebot für psychisch belastete (junge) Menschen im Sozialraum Garbsen und Umgebung (nach SGB II §16H / SGB VIII §13,1) mit Beginn am 01. April 2021.

Für wen ist das Angebot SprungBrett?

Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 25 Jahren, die vorwiegend vielfältige und/oder schwerwiegende Hemmnisse, psychosoziale oder psychische Belastungen aufweisen.

Junge Menschen mit diesen Herausforderungen finden keine Arbeitsstelle oder Ausbildungsstelle (Universität, Berufsschule, Schule) oder brechen ab und sind im Familienalltag überfordert und drohen aus dem Regelsystem rauszufallen oder fallen heraus.

Hier soll das Angebot „SprungBrett“ ansetzen: mit tatkräftiger Unterstützung, Begleitung, Beratung, sozialen Kontakten und Möglichkeiten zum Austausch. „SprungBrett“ bietet sowohl ein offenes Café für die Teilnehmenden an, als auch individuelle und zielgerichtete Einzelbetreuung.